Angriff auf Hinkley

Unter Ausnutzung von Synergieeffekten beim ''Land für Energie'' Konzept kann eine 24/365 Stromversorgung mit Sonne und Wind billiger als der Ausbau von Hinkley sein.



  Angriff auf Hinkley


Laut Wikipedia Artikel zu Hinkley sollte schon 2014 beschlossen werden Hinkley um 2 Kernkraftwerke mit je 1630 MW zu erweitern. Bei angenommenen 7000 Volllaststunden sind dies 23 TWh. In Kohle ausgedrückt 23 Millionen Tonnen CO2, und all den anderen Mist wie Uran und Thorium, den Kohlekraftwerke emittieren.

35 Jahre soll ein Preis von 12,7 Cent/kWh mit Inflationsanpassung garantiert werden, selbst wenn der Strom nicht benötigt werden sollte. Damit ist aber 24/365 Strom gemeint und kein Gelegenheitsstrom. Gelegenheitsstrom ist wenn die Sonne scheint oder der Wind gerade weht, dass man dann Strom produziert. 24/365 Strom bedeutet aber das ganze Jahr über zu liefern, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Von der Trägheit der Anpassung der Leistung gilt ein Kernkraftwerk als Grundlastwerk, also reichlich träge. Also auch nicht vollkommenes 24/365 zu jedem Zeitpunkt genau den Bedarf zu decken.

Die neue Preisrealität, die Tesla bei den Akkus für Stromspeicher gesetzt hat, Zeit an einen Angriff auf Hinkley mit einem Angebot an erneuerbarer Energie zu denken.

  Das Gegenangebot


Kernstück des Gegenangebots ist "Land für Energie". Der Solarrechner gibt für diese Gegend und 20 Grad Dachneigung 948 kWh Jahresertrag an.

  • 24 GW Photovoltaik 24 GEUR
  • 1,5 GW Windkraft (300 Stück zu 5 MW) 4 GEUR
  • 72 GWh Akkus 14,4 GEUR
  • 6 GW Strom nach Methan 3 GEUR
  • 0,6 km³ Gasspeicher 1 GEUR
  • 3 GW GuD Kraftwerke 2 GEUR
Total 48,4 GEUR stehen hier den geplanten Baukosten von 33,7 GEUR entgegen.

  Finanzierung über Land für Energie Bewohner


Wenn eine effiziente Bestückung verlangt wird, gibt es pro m² Wohnfläche anteilig 250 W Photovoltaik und 750 Wh Akku. Bei obigen Kosten macht dies 400 EUR pro m² Wohnfläche für die Energietechnik Photovoltaik und Stromspeicher. Die Hauptkosten des Systems sind die 38,4 GEUR für Photovoltaik und Akkus. Das solare Bauland bietet viele Vorteile, daher sollte es möglich sein Verträge auszuarbeiten, welche die Kosten für Photovoltaik und Akkus zu 50% den Bewohnern zuordnen. 48,4 - (50% von 38,4) = 29,3 GEUR.

Verteilt auf viele kleine Standorte sind es 250 km² solares Bauland mit 2,5 Millionen Einwohnern. Welcher Investor wagt sich konkret an das Gegenangebot für Hinkley heran?



  2015 Berichte Energietechnik


Es geht weiter, Aufklärung und reale Visionen ''100% erneuerbare Energie in Deutschland'' statt Jubelmeldungen für PR Aktionen oder überteuerte Scheinlösungen

Seekabel von Deutschland nach Norwegen
Laut dieser Reuters Meldung soll diese 623 km lange 1,4 GW Leitung um 1,5 bis 2 Milliarden EUR bis 2020 gebaut werden.


Offgrid Haus auf der Salzburger Baumesse
Zusammen mit einem gut situierten Pensionisten besuchte ich die Baumesse Salzburg mit der Frage, Ausrüstung eines Off-Grid Haus für das Sommer-Halbjahr.


Plusenergiestandard - Standards für Plusenergiehäuser
Wir unterschieden beim Plusenergiehaus die Standards 1 bis 3. Damit lassen sich alle Plusenergiehäuser in 3 klar definierte Leistungsgruppen einteilen.


Tesla Akku
Der Durchbruch in der Kostenfrage zum Tag/Nachtausgleich von Solarstrom. Der Neubau von Pumpspeicherkraftwerken wird hiermit unwirtschaftlich, Solarstrom grundlastfähig.


Fracking Nachrichten von 2015
Viele Grundbesitzer werden wohl auf den Folgekosten sitzen bleiben, welche Pleite gegangene Frackingfirmen hinterlassen haben. Bodensanierung ist sehr teuer.


Die Energiepreislüge
Um ihr perfides Weltbild vom 'Sparen Einschränken Verzichten' durchzusetzen, bedienen sich die Limitisten der Lüge erneuerbare Energie als 'zu teuer, zu wenig' schlecht zu reden.


Photovoltaikproduktion Kostenfaktoren
Untersuchung von Investitionskosten, Lohnkosten und Transportkosten. Was waren wirklich die entscheidenden Unterschiede im Duell China gegen Deutschland?




Kontext Beschreibung:  bauen wohnen