Öllobby: Franz Josef Radermacher

Franz Alt stellt in seinem Newsletter vom 29. Mai im Artikel ''Aufforsten statt Gebäudesanierung'' ein Mitglied der Öllobby vor: ''Kosten überfordern Einkommensschwache''.



Auf der vorigen Seite wurde schon abgehandelt, warum es ein kompletter Unsinn ist die Rahmenbedingungen eines schrottreifen Systems über 40 Jahre fortschreiben zu wollen. Franz Josef Radermacher schreibt ja in seinem Rechenbeispiel es wäre besser eine Altbauwohnung nicht zu sanieren und 40 Jahre lang jedes Jahr 21 Liter Heizöl pro m² mehr zu verbrennen, als nach der Sanierung nötig wäre. Das derzeitigen politische System welches Menschen einspart und Energieimporte fördert ist am Ende.

  Elastizität Ölpreis: US$20 pro Million Barrel


1 Million Barrel pro Tag zu wenig am Markt, der Ölpreis steigt um US$20, 1 Million Barrel zu viel am Markt, der Ölpreis sinkt um US$ 20. Untersuchen wir einmal, welchen Einfluss es auf den Ölpreis hätte, würde Franz Josef Radermacher weltweit seine Theorie über Sanierung durchsetzen. Nehmen wir an 200 Millionen Menschen leben in kalten Gebieten und haben im Schnitt 30m² Wohnfläche, wo sich durch eine Sanierung 21 Liter Heizöl pro m² und Jahr einsparen lassen.

200 Millionen Menschen * 30 m² * 21 Liter = 126 Milliarden Liter. Das müssen wir noch von Liter pro Jahr auf Barrel pro Tag umrechnen.

126 Milliarden / 365 Tage / 158,98 = 2,17 Millionen Barrel pro Tag. Nach der Theorie über die Elastizität des Ölpreis hat der Einzelposten "Lobbyarbeit gegen thermische Haussanierung" ein maximales Potential von US$ 43 pro Barrel auf den Ölpreis.

US$ 43 * 85 Millionen Barrel * 365 Tage = US$ 1334 Milliarde pro Jahr. Um solche Dimensionen geht es in der Öllobby

Oberstes Ziel der Öllobby ist uns so lange wie irgendwie möglich in der Ölabhängigkeit zu halten um maximale Preise und Gewinne zu erzielen.

Franz Alt Franz Alt
Immer wieder schafft es Franz Alt mit seiner Publikation Sonnenseite mich auf die Palme zu bringen, weil ich einige seiner Artikel für kontraproduktiv halte.




  2011 eine gespaltene Welt


Während in EU+USA schwer tragende Bedenkenträger die Ewigkeit endlicher fossiler Ressourcen beschwören, bricht man in China intensiv in das neue Zeitalter auf.

Solar Heimsystem in Tibet Solar Heimsystem in Tibet
Photovoltaik für Photovoltaik den Lebensstandard aufbauen war 2003 die Theorie der PEGE. Die Praxis kommt von BYD. 1000 solare Heimsystem werden für Tibet gespendet.


BYD wird Ford + General Electric des 21. Jahrhunderts BYD wird Ford + General Electric des 21. Jahrhunderts
Thomas Edison und Henry Ford prägten mit Ihren Erfindungen und Firmen das Leben im 20. Jahrhundert. Wang Chuanfu wird im 21. Jahrhundert ebenso bedeutend sein.


Millionen ohne Strom in Japan
Die Naturkatastrophe in Japan, Erdbeben und Tsunami kombiniert, zeigen die Schwächen einer zentralisierten Stromversorgung. Einige wenige Ausfälle bedeuten Steinzeit.


Japan Tsunami im Solarzeitalter
Was wäre anders gewesen, wenn die Katastrophe Japan erst im Solarzeitalter erwischt hätte? Die Vorteile einer dezentralen Energieversorgung.


Physik zum Atomkraft Serienunfall in Japan
Anleitung wie Sie mit den physikalischen Kenntnisen Ihrer Schulzeit das Kühlproblem verstehen können. Die Größenordnung der physikalischen Parameter beim Unfall.


AKW Fukushima mit Hubschrauber kühlen
16. März 10:00, Meldungen über Versuche die Unglücksreaktoren mit vom Hubschraubern abgeworfenen Wasser zu kühlen. Physik zu dieser Aktion.


Franz Alt Spartipps
Im Franz Alt Newsletter vom 10. April die üblichen Sterotypen beim Energiesparen, die leider veraltet und manchmal so richtig konterproduktiv sind.


Franz Alt gegen Haussanierung
In seinem Newsletter vom 29. Mai gibt Franz Alt der Öllobby Gelegenheit gegen die Gebäudesanierung zu hetzen und bringt ein Rechenbeispiel gegen thermische Sanierung.


Armes Deutschland - reiches China Armes Deutschland - reiches China
Das Forschungsinstitut für angewandte Wissensverarbeitung (FAW) behauptet thermische Gebäudesanierung überfordert Einkommensschwache in Deutschland.


Photovoltaik setzt sich durch
Solar Millennium plant das Wüstenprojekt in Kalifornien um. Photovoltaik statt Spiegeln die das Sonnenlicht konzentrieren und ein Dampfkraftwerk betreiben.


Architekt beleidigt
Ein älteres Ehepaar möchte von der Eigentumswohnung in ein eigenes Haus wegen der galoppierenden Betriebskosten. Die Kundenwünsche beleidigen den Architekten.




Kontext Beschreibung:  Erdöl öl Lobby Erdöllobby öllobby Lobbyist Erdöllobbyist öllobbyist Lobbyisten Erdöllobbyisten öllobbyisten thermisch Haus Gebäude Wohnung Sanierung Haussanierung Gebäudesanierung Wohnungssanierung Datum Zeit Monat 5 Mai Frühjahr 2011-05-29
Datum 2011
bauen wohnen