Städtebau: Umdrehung der Sachzwänge

Bisher dachte man in der Verdichtung liegt das Heil, doch eine Umdrehung der Sachzwänge geht in eine vom einzelnen Menschen gewünschte Richtung, die bisher bekämpft wurde.



  Oberfläche von Mehrfamilienhäuser ist geringer


Früher wollte man durch große Häuser weniger Oberfläche pro Wohneinheit erzielen. Wenn links, rechts und oben, unten eine Nachbarwohnung ist, dann kann Wärme nur zur Fassade verloren gehen. So betrachtet hat ein 100 m² Einfamilienhaus natürlich viel mehr Oberfläche als eine 100 m² Wohnung in einem Hochhaus.

Doch verbesserte Wärmedämmtechnik bis hin zur Vakuumdämmung machen diesen früheren Sachzwang - große Häuser, weniger Verbrauch pro Wohneinheit - völlig unbedeutend.

  Oberfläche von Einfamilienhäusern ist größer


Auf einen 9*9m großen Grundriss kann man mit entsprechendem Dachüberhang 150 Quadratmeter Dach setzen. Dachfläche um Wärme und Strom zu gewinnen. Nachdem der Wärmebedarf durch moderne Dämmtechnik, den billigen Wärmeabfall der Strom/Wärme Kombimodule unbedeutend geworden ist, zählt es nur noch möglichst viel Strom zu gewinnen, möglichst viel Fläche dafür zu nutzen.

  GEMINI Projekt - doppelte Nutzung


Der Planungsgrundsatz doppelte Nutzung - die Flächen die wir zum Ernten der Sonnenenergie benötigen sollen gleichzeitig vom Menschen zum Wohnen genutzt werden - war schon namensgebend für das GEMINI Projekt.

Ein Grundstück, es kann kein besseres Haus darauf gebaut werden, es kann kein besseres Sonnenkraftwerk darauf gebaut werden, das Grundstück ist doppelt genutzt.



  Städtebau der Zukunft


Neue technische Entwicklungen bringen neue Planungsziele für den Kommunalpolitiker und neue Gestaltungsmöglichketen für den Architekten.

Energiewende ist im vollem Gang
Anwendung für Anwndung wird die Aussage billiges Öl und teure Sonnenenergie ins Gegenteil verkehrt. Billige Sonnenenergie und teures Öl wird bald die Meinung der Massen sein.


Dachflächen zur Energiegewinnung
Egal ob nach Süden, Westen oder Osten geneigt oder sogar leicht nach Norden. Jede Dachfläche, jede halbwegs sonnige Fassade wird zur Energiegewinnung dringend benötigt.


Strom, Wärme und Klimaregulierung
Große Städte haben ein um einige Grad wärmeres Klima als das grüne Umland. Das muss nicht sein, sondern ist eine absurde Energieverschwendung die uns viel kostet.


Ende des verdichteten Städtebaus
Wir leben dort wo wir die Sonnenenergie ernten. Der Flächenbedarf der Siedlung richtet sich nach dem Energiebedarf. Tendenz gegen Verdichtung für großzügigen Flächenverbrauch.




Kontext Beschreibung:  Veränderung verändert wechselnd Zwang Sachzwang Planungszwang Zwänge Sachzwänge Planungszwänge änderung änderungen EFH Einfamilien Mehrfamilien Haus Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Häuser Einfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser MFH
Städte Bau Städtebau Zukunft Stadt Planung Stadtplanung zukünftig Datum Zeit 2005
bauen wohnen