Ende des verdichteten Städtebaus

Wir leben dort wo wir die Sonnenenergie ernten. Der Flächenbedarf der Siedlung richtet sich nach dem Energiebedarf. Tendenz gegen Verdichtung für großzügigen Flächenverbrauch.



Was hat es für einen Sinn Menschen in ein 10 Stock hohes Hochhaus zu pferchen, wenn dieses bei weitem zuwenig Dachfläche hat um den Energiebearf der Bewohner zu decken? Vielleicht irgendwo mitten in der Natur ein Sonnenkraftwerk aufstellen? Nein! Sowas ist mit einer dem Menschen dienenden Architektur unvereinbar!

  Die Sonnenenergie ernten wo wir wohnen und arbeiten


Unsere Häuser, unsere Fabriken, alle unsere Gebäude müssen zur Gewinnung von Sonnenenergie eingesetzt werden. Ein Ziegeldach und mitten in der Natur ein Sonnenkraftwerk ist Naturfrevel. Das Sonnenkraftwerk muss auf dem Gebäude montiert werden. Auf Flächen die der Mensch schon jetzt für sich beansprucht. Aber was, wenn all diese Gebäude nicht ausreichen, um genügend Sonnenenergie zu ernten?

  Wohnen im Grünen im eigenen Haus


Dann ändern wir eben den Bebauungsplan. Statt einem Hochhaus eine gemütliche Siedlung von Einfamilienhäusern, alle mit weit ausladenden Dachflächen voll Photovoltaik / Wärmekombi. So 150 Quadratmeter pro Einheit. Sollte mit günstigen amorph Zellen bestückt so 10.000 kWh Jahresertrag liefern.

4000 kWh für den Haushalt, Warmwasser und Heizung, 3000 kWh für 20.000 Jahreskilometer in aufladbaren Hybridautos, 3000 kWh für die Industrie, die im Verhältnis zum Energieverbrauch zuwenig Flächen für die Sonnenenergie hat.



  Städtebau der Zukunft


Neue technische Entwicklungen bringen neue Planungsziele für den Kommunalpolitiker und neue Gestaltungsmöglichketen für den Architekten.

Energiewende ist im vollem Gang
Anwendung für Anwndung wird die Aussage billiges Öl und teure Sonnenenergie ins Gegenteil verkehrt. Billige Sonnenenergie und teures Öl wird bald die Meinung der Massen sein.


Dachflächen zur Energiegewinnung
Egal ob nach Süden, Westen oder Osten geneigt oder sogar leicht nach Norden. Jede Dachfläche, jede halbwegs sonnige Fassade wird zur Energiegewinnung dringend benötigt.


Strom, Wärme und Klimaregulierung
Große Städte haben ein um einige Grad wärmeres Klima als das grüne Umland. Das muss nicht sein, sondern ist eine absurde Energieverschwendung die uns viel kostet.


Städtebau: Umdrehung der Sachzwänge
Bisher dachte man in der Verdichtung liegt das Heil, doch eine Umdrehung der Sachzwänge geht in eine vom einzelnen Menschen gewünschte Richtung, die bisher bekämpft wurde.




Kontext Beschreibung:  verdichtet Wohn Städte Siedlung Bau Wohnbau Städtebau Siedlungsbau Planung Wohnplanung Städteplanung Siedlungsplanung großzügig Flächen Verbau Flächenverbau Verbrauch Flächenverbrauch
Zukunft Stadt Stadtplanung zukünftig Datum Zeit 2005
bauen wohnen