Energiewende ist im vollem Gang

Anwendung für Anwndung wird die Aussage billiges Öl und teure Sonnenenergie ins Gegenteil verkehrt. Billige Sonnenenergie und teures Öl wird bald die Meinung der Massen sein.



  Kurz vor der Energiewende


Wir sind am Ende des Ölzeitalters angekommen. Wir sind bereits mitten in der Phase der Energiewende. Betrachten wir die Preise für solare Energiegewinnung von einem 1/4 Jahrhundert, konnte man nur sagen billiges Öl und teure Sonnenenergie. Doch Anwendung für Anwendung wird diese Aussage umgedreht. Am Anfang noch unbemerkt von der öffentlichen Meinung. Während die meisten noch glauben billiges Öl und teure Sonnenenergie haben schon einige Spitzenkönner bei Bauprojekten und anderen Anwendungen diese Aussage auf den Kopf gestellt.

Die Energiewende ist gegeben, wenn die breite öffentliche Meinung von teurem Öl und billiger Sonnenenergie ausgeht.

  Neue Zielsetzungen für Städteplanung und Architektur


Das Ölzeitalter wurde von vielen Architekten freudigst begrüsst. Betrachet man die Sanierungsfälle von Heute, muss man zu dem Schluß kommen, dass Energieverschwendung vor 30 bis 50 Jahren oberstes Planungsziel der Architekten war.

Es hat damals offensichtlich ein Leitbild, eine Zukunftsplanung gefehlt. Oder die Gedanken der Planer waren mit der Angst vor einem Atomkrieg blockiert. Der damals von allen gefürchtete Atomkrieg würde ja lange vor einer Knappheit an Erdöl ausbrechen. Man hat mit den Möglichkeiten des billigen Öls gespielt, ohne sich je Gedanken über die Zukunft zu machen.



  Städtebau der Zukunft


Neue technische Entwicklungen bringen neue Planungsziele für den Kommunalpolitiker und neue Gestaltungsmöglichketen für den Architekten.

Dachflächen zur Energiegewinnung
Egal ob nach Süden, Westen oder Osten geneigt oder sogar leicht nach Norden. Jede Dachfläche, jede halbwegs sonnige Fassade wird zur Energiegewinnung dringend benötigt.


Strom, Wärme und Klimaregulierung
Große Städte haben ein um einige Grad wärmeres Klima als das grüne Umland. Das muss nicht sein, sondern ist eine absurde Energieverschwendung die uns viel kostet.


Ende des verdichteten Städtebaus
Wir leben dort wo wir die Sonnenenergie ernten. Der Flächenbedarf der Siedlung richtet sich nach dem Energiebedarf. Tendenz gegen Verdichtung für großzügigen Flächenverbrauch.


Städtebau: Umdrehung der Sachzwänge
Bisher dachte man in der Verdichtung liegt das Heil, doch eine Umdrehung der Sachzwänge geht in eine vom einzelnen Menschen gewünschte Richtung, die bisher bekämpft wurde.




Kontext Beschreibung:  öl Erdöl Rohöl Mineralöl Zeit ölzeit Erdölzeit Rohölzeit Mineralölzeit Zeitalter ölzeitalter Erdölzeitalter Rohölzeitalter Mineralölzeitalter Epoche ölepoche Erdölepoche Rohölepoche Mineralölepoche
Städte Bau Städtebau Zukunft Stadt Planung Stadtplanung zukünftig Datum 2005
bauen wohnen