Dachflächen zur Energiegewinnung

Egal ob nach Süden, Westen oder Osten geneigt oder sogar leicht nach Norden. Jede Dachfläche, jede halbwegs sonnige Fassade wird zur Energiegewinnung dringend benötigt.



7500 kWh Strom pro Einwohner in einm hochindustrialisiertem Land. Einiges an Verbrauch lässt sich sicher optimieren, aber auf der anderen Seite gibt es auch neue Verbraucher, die aufladbaren Hybridautos. Diese können wie folgt kalkuliert werden:
  • 1 Auto auf 2 Einwohner
  • 16.000 Jahreskilometer, 15 kWh auf 100 km Stromverbrauch
  • 80% der Fahrten elektrisch
Macht 1920 kWh pro Auto oder 960 kWh pro Einwohner. Also ist ein 80% elektrifizierter Straßenverkehr ein Mehrverbrauch, der durchaus durch effizienteren Stromeinsatz an anderen Stellen eingespart werden kann. Aber dies soll in Zukunft alles mit Sonne, Wind, den bestehenden Wasserkraftwerken und Biomasse erzeugt werden.

  Sonnenstrom für Pumpkraftwerke


Sonnenstrom wird pro Verdoppelung des Weltmarktes um 20% billiger, in einer gar nicht so fernen Zukunft wird an einem sonnigen Sommertag die Photovoltaik über 100% des Strombedarfs liefern. Wohin mit dem Überschuss? Da wären einmal die Stauseen. Speicherkraftwerke die Heute schon Stromüberschüsse zum Hochpumpen verwenden und dann bei Bedarf Strom erzeugen.

  Alibi Sonnenkollektor ist zuwenig


Dieses Mengengerüst zeigt: Der Alibi Sonnenkollektor am Dach, wie eine Flagge der grünen Gesinnung ist viel zuwenig. Auch ein Dach voller Sonnenkollektoren ist viel zu wenig. Auch ein Dach voller Photovoltaik ist immer noch zuwenig.

  Strom, Wärme und Klimaregulierung


Photovoltaik
Verschiedene Gesichtspunkte zur Photovoltaik von unseren verschiedenen Fachzeitschriften als weit gespannte Information über Strom aus Licht.


Photovoltaik - Strom direkt aus Licht Photovoltaik - Strom direkt aus Licht
Sogar ein weit nördlich gelegener Industriestaat wie Deutschland könnte einen großen Teil des Energiebedarfs von den Dächern der Häuser holen. Photovoltaik hat viel Potential.


Photovoltaik Dachintegration Photovoltaik Dachintegration
Kosten sparen durch Photovoltaik im Dach integriert anstatt Dach, Befestigungssystem und Photovoltaik mit viel Arbeit getrennt zu montieren.


Pläne zum Hausbau - Lastenheft für die Planung Pläne zum Hausbau - Lastenheft für die Planung
Von der ersten Idee über das Lastenheft und wie sich dieses zu konkreten Baupänen weiter entwickelt. Die Planung von meinem zweiten Plusenergiehaus.


Dach für ein Einfamilienhaus
Planung rund um das Dach, dem entscheidenden Bauteil, ob ein Haus ein Energieverschwender oder ein Energieerzeuger ist. Strom und Wärme vom Dach muss sein.




  Städtebau der Zukunft


Neue technische Entwicklungen bringen neue Planungsziele für den Kommunalpolitiker und neue Gestaltungsmöglichketen für den Architekten.

Energiewende ist im vollem Gang
Anwendung für Anwndung wird die Aussage billiges Öl und teure Sonnenenergie ins Gegenteil verkehrt. Billige Sonnenenergie und teures Öl wird bald die Meinung der Massen sein.


Strom, Wärme und Klimaregulierung
Große Städte haben ein um einige Grad wärmeres Klima als das grüne Umland. Das muss nicht sein, sondern ist eine absurde Energieverschwendung die uns viel kostet.


Ende des verdichteten Städtebaus
Wir leben dort wo wir die Sonnenenergie ernten. Der Flächenbedarf der Siedlung richtet sich nach dem Energiebedarf. Tendenz gegen Verdichtung für großzügigen Flächenverbrauch.


Städtebau: Umdrehung der Sachzwänge
Bisher dachte man in der Verdichtung liegt das Heil, doch eine Umdrehung der Sachzwänge geht in eine vom einzelnen Menschen gewünschte Richtung, die bisher bekämpft wurde.




Kontext Beschreibung:  Dach Flächen Dachflächen Gestaltung Dachgestaltung Flächengestaltung Dachflächengestaltung Gestaltungen Dachgestaltungen Flächengestaltungen Dachflächengestaltungen Bedarf Dachbedarf Flächenbedarf Dachflächenbedarf Energie Strom Energiebedarf Strombedarf Industrie Staat Industriestaat Staaten Industriestaaten
Städte Bau Städtebau Zukunft Stadt Planung Stadtplanung zukünftig Datum Zeit 2005
bauen wohnen