Niedrigenergiehaus nach 23 Jahren

Der Zahn der Zeit nagte nun schon 23 Jahre am ersten Salzburger Passivhaus. Die Dichtheit der Fenster hat sich verringert. Der Energieverbrauch hat sich verdoppelt.



Niedrigenergiehaus nach 23 Jahren
Der Zahn der Zeit nagte nun schon 23 Jahre am ersten Salzburger Passivhaus. Die Dichtheit der Fenster hat sich verringert. Der Energieverbrauch hat sich verdoppelt.

Aber auch mit dem doppelten Energieverbrauch entspricht es noch immer bestens einem Niedrigenergiehaus. Um wieder auf Passivhauswerte zu kommen müsste man die Fenster sanieren, was Aufgrund der Eigenkonstruktion etwas aufwendig wäre.

Das Einsparpotential ist ein Equivalent von 400 bis 500 Liter Heizöl pro Jahr. Doch Energie ist billig, bloß der Mensch ist höchstbesteuert, sodass diese Sanierung mal voläufig nicht stattfindet.


  Passivhaus Pionier in Salzburg


23 Jahre nach dem ersten Salzburger Passivhaus besuchen wir den Pionier energiesparenden Bauens und sein Haus. Aus einem Detail des Hausbau wurde ein Lebenswerk: Sera Wandheizung

Passivhaus Pionier in Salzburg: Ing. Heinz Eggert Passivhaus Pionier in Salzburg: Ing. Heinz Eggert
Mit einem Heizenergiebedarf von 400 bis 500 Liter Öl Equivalent für 170m² Wohnfläche erfüllte das 1980 gebaute Haus bereits heutige Standards für Passivhäuser.


Luftkollektor Dach Luftkollektor Dach
Direkt unter dem Aluminiumdach steigt Luft nach oben. Die vom warmen Dach aufgeheizte Luft wird dann mit einem 300 Watt Ventilator durch die Hohlräume der Mauern gezogen.


4 fach Verglasung u=0,8 für Wärmeschutz 4 fach Verglasung u=0,8 für Wärmeschutz
1980 gab es noch kein Angebot an Wärmeschutzverglasung wie Heute. Ing. Heinz Eggert griff daher zu einer Eigenentwicklung bei Fenster und Türen.


Nachtdämmung für die Fenster Nachtdämmung für die Fenster
Im Winter sind 2/3 Nacht und 1/3 Tag. Um in den langen Winternächten den Wärmeverlust zu minimieren sind alle Fenster und Glastüren mit einem vorklappbaren Wärmeschutz versehen.


Schliessmecahnik für Fenster Wärmeschutz Schliessmecahnik für Fenster Wärmeschutz
Speziell für dieses Bauvorhaben wurde dieser Beschlag entwickelt um den Wärmeschutz vor den Fenstern von innen her auf -und zuklappen zu können. Innen ist eine Kurbel.


Sera Wandheizung aus dem 1. Salzburger Passivhaus entstanden Sera Wandheizung aus dem 1. Salzburger Passivhaus entstanden
Um den Wohnkomfort zu steigern und den Energiebedarf zu seken entwickelte Ing.Heinz Eggert schon 1979 für das Passivhausprojekt eine Wandheizung.




Kontext Beschreibung:  Passiv Neh Niedrigenergie Haus Passivhaus Nehhaus Niedrigenergiehaus Häuser Passivhäuser Nehhäuser Niedrigenergiehäuser Salzburg Salzburger Stadt Moos Straße Moosstraße österreich Datum Zeit 20 Jahrhundert 1980
Datum 2003
bauen wohnen Foto Fotos Photo Photos Bild Bilder Aufnahme Aufnahmen JPG JPEG