Fotoverzeichnisse - wohnen.pege.org - 016

Catalog Seite 016: Thumbnails Verzeichnis über alle Photos und Bilder auf wohnen.pege.org. Die Originale sind meist in hoher Auflösung verfügbar.



Lüftung: Lüftungssystem
In der Plusenergie Siedlung gibt es auch kontrollierte Wohnraumlüftung nach einem ungewöhnlichen Prinzip. Statt getrennte Ein- und Auslässe einfach Einatmen und Ausatmen. Dach als bewegliches Wirtschaftsgut
Das Photovoltaikdach ist so einfach zu montieren und demontieren, dass es als bewegliches Wirtschaftsgut gelten kann. Keine Grunderwerbssteuer für das Dach. Rosa Luxemburg Straße in Freiburg
Die Produktionsmittel in die Hand der gesamten Bevölkerung! Die Umsetzung dieses Ideals sieht man hinter dem Stassenschild: Photovoltaikdächer um selbst Strom zu produzieren. Dachlandschaft der Zukunft
Photovoltaikdach - Stück für Stück  breitet sich die Dachlandschaft der Zukunft vor uns aus. Die Plusenergiehäuser produzieren über den Eigenbedarf hinaus Strom. Kellerlose Bauweise: Box im Garten statt Keller
Die Plusenergie-Reihenhäuser sind alle kellerlos ausgeführt. Dafür stehen im Garten die Boxen für die Fahrräder und dem sonstigen Kram. Reihenhaus zur Stromproduktion
Der Schatten auf dem Reihenhaus stammt vom Sonnenschiff. Dieses schattet die Siedlung auch vom Straßenlärm der Merzhauserstraße ab. Das ganze Dach ist Photovoltaik. Reihenhäuser als Energieproduzenten
Ein Dach welches keinen Strom produziert ist eine Verschwendung! In 20 Jahren wird ein photovoltaikloses Dach wohl schon großes befremden über die Bewohner des Hauses auslösen. Geschäftsgebäude und Bürohaus Sonnenschiff
Das Geschäfts- und Bürogebäude schirmt die dahinter liegende Siedlung von Reihenhäusern von dem Straßenlärm der Merzhauserstraße ab. Photvoltaik beim Technologiezentrum Güssing
Südlich vom Hauptgebäude ist diese große Photovoltaikanlage montiert. Technologiezentrum Güssing
Die Büros des Biomassekraftwerks und vieler anderer innovativer Firmen zum Thema erneuerbare Energie befinden sich im Technologiezentrum Güssing. Sehenswürdigkeiten in Güssing
Bei soviel Besucherinteresse zählt das Biomassekraftwerk zweifellos zu den Sehenswürdigkeiten von Güssing im Burgenland. Ökotourismus im Burgenland
Mehrere hundert Menschen besuchen jede Woche Güssing um einen persönlichen Eindruck von unserer zukünftigen Energieversorgung zu bekommen. Kraftwerk Güssing Kontrollraum
Nur ein paar Computermonitore bilden den Kontrollraum für das Kraftwerk. Strom aus Holzvergasung
Vom 10.000 Volt Generator am Gasmotor wird auf 20.000 Volt transformiert und per Erdkabel zum nahen Umspannwerk eingespeist. Dort geht es mit 110.000 Volt weiter. Fernwärme: Motorabwärme ins Fernwärmenetz
Die Abwärme des Gasmotors wird hier in das Fernwärmenetz eingespeist. Gasmotor erzeugt aus Holz Strom und Wärme
Das Holzgas wird mit diesem Motor von den Jenbacher Werken in Strom und Wärme umgesetzt. Gasreinigung mit Rapsöl
Das Gaswäscher reduziert Teer, Amoniak und sauren Gasbestandteilen im Holzgas mit Rapsöl. Durch ein spezielles Verfahren werden alle Reststoffe wieder den Prozess zugeführt. Produktgasfilter
In einem Gewebefilter, linker Teil des Bildes, wird das Holzgas entstaubt. Holzvergaser
Bei 850 Grad wird die Biomasse unter Zuführung von Dampf im Wirbelschicht-Dampf-Vergaser vergast. Daraus entsteht ein stickstofffreies teerarmes Produktgas mit hohem Heizwert. Aufzug und Förderschnecke für Holz
Das Holz wird in dem gelben Aufzug in die Höhe befördert und dann mit der Förderschnecke nach unten. Der Vergaser wird so gegen Gasaustritt an der falschen Seite abgedichtet. Schema Kraftwärmekopplung mit Holz
Am Tagesbehälter befindet sich das Anlageschema. Von den wichtigsten Punkten sehen Sie auf den nächsten Seiten Photos der wirklichen Anlagen. Tagesbehälter für Holz im Kraftwerk
Von den Hackschnitzelbergen bringt der Bagger die Hackschnitzel in den direkten Vorratsbehälter für das Kraftwerk. Weiter geht es auf einem unterirdischen Förderband. Holztransport zum Tagesbehälter
Hackschnitzel sind wesentlich leichter als Erde, daher kann dieser Bagger zum Holz umschichten auch eine wesentlich größere Baggerschaufel haben, als es bei Erde möglich wäre. Hackschnitzelberge
Rund 6 Meter  hoch sind diese Berge von Hackschnitzeln. Förderband häuft die Hackschnitzel
Mit einem Förderband werden die frisch gehackten Hackschnitzel zu Bergen angehäuft. Hackschnitzel
Eventuell wenn der Ortsrand von Güssing näher rückt wird man in Zukunft woanders Schreddern und die fertigen Hackschnitzel mit dem LKW zum Kraftwerk bringen. Mobile Holzzerkleinerung im Holzschredder
So ein Schredder ist auf der einen Seite weder leise noch staubfrei, auf der anderen Seite soll ein Kraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung möglichst nahe am Verbraucher stehen. Der Kran befördert das Holz zum Schredder
Auf dem Kraftwerksgelände befindet sich eine mobile Schredderanlage. Diese schredert meist für das Kraftwerk, ist aber manchmal auch zum Lohnschreddern unterwegs. Holzstapel für die Stromproduktion
Neben dem 2 MW Blockheizkraftwerk befindet sich das Holzlager. Das Holz stammt aus der Region, so sind die Transportwege kurz und die Effizienz hoch. Kraftwerk Güssing: 2 MW BHKW - Strom und Wärme aus Holz
Mit 85% Gesamtwirkungsgrad, davon 25% bis 28% Strom arbeitet dieser neue dezentrale Kraftwerkstyp für Biomasse. Ein umgesetztes EU-Forschungsprojekt zur CO2 Reduktion.

Kontext Beschreibung:  Aufnahme Aufnahmen Foto Photo Bild Bilder Catalog Fotocatalog Photocatalog Bildcatalog Bildercatalog Cataloge Fotocataloge Photocataloge Bildcataloge Bildercataloge Katalog Fotokatalog Photokatalog Bildkatalog Bilderkatalog Kataloge Fotokataloge Photokataloge Bildkataloge Bilderkataloge Verzeichnis Fotoverzeichnis Photoverzeichnis Bildverzeichnis Bilderverzeichnis Verzeichnisse Fotoverzeichnisse Photoverzeichnisse Bildverzeichnisse Bilderverzeichnisse hohe Auflösung Photos in hoher hochauflösende Fotos Lizenz kaufen Lizenzen verfügbar