Energiesysteme Deutschland 2050: konventionelle Kraftwerke

Die konventionellen Kraftwerke werden in der Frauenhofer Studie fast vollständig durch BHKW ersetzt.. Diese arbeiten mit knapp über 1000 Volllaststunden pro Jahr.



  Frauenhofer Studie Energiesystem 2050


Seite 7: Basierend auf einer „Sterbelinie“ wurde der in 2050 noch existierende konventionelle Kraftwerkspark gesamthaft einbezogen, d.h. es werden Kraftwerkstypen én Block, nicht jedoch Kraftwerks-scharf abgebildet.

Seite 14: 7,3 GW Steinkohlekraftwerke, 2,8 GW Braunkohlekraftwerke, 3,4 GW GuD, 96,7 GW BHKW

Seite 24: 25,8 TWh Strom aus Steinkohle, 12,5 TWh Strom aus Braunkohle, 3,4 TWh Strom aus GuD Kraftwerken, 99,7 TWH aus BHKW

  Calculation ERROR - 100% erneuerbare Energie


Seite 395: 150 GW GuD Kraftwerke, die 120 TWh Strom aus Methan erzeugen, welches vorher mit 420 TWh sommerlichen Stromüberschüssen erzeugt wurde.

  Kommentar


Das GuD Kraftwerk bringt kombiniert mit der Wärmepumpe ein vielfaches an Wärme gegenüber dem BHKW. Eine Wärmepumpe funktioniert mit jedem Strom, egal ob Solarstrom, Windstrom oder Strom aus konventionellen Kraftwerken. BHKW sind hingegen eine wirksame Methode Wärmepumpen zu verhindern.

Trotz der vielen BHKW sollen in der Frauenhofer Studie aber 41,9 TWh durch Wärmepumpen verbraucht werden.


Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 4 Apr April Frühjahr Kritik Frauenhifer Studie Energiesystem Deutschland 2050
bauen wohnen